VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Ricarda Lisk in Panama in den Top-10

Ricarda Lisk teilte sich ihre Kräfte in Panama auf dem Rad gut ein. (Foto: Rocky Arroyo)

Ricarda Lisk teilte sich ihre Kräfte in Panama auf dem Rad gut ein. (Foto: Rocky Arroyo)

Beim Ironman 70.3 in Panama belegte Ricarda Lisk zum Saisonauftakt einen guten neunten Platz und sicherte sich damit wertvolle Qualifikationspunkte für die 70.3 Weltmeisterschaften. VfL-Ehrenmitglied Svenja Bazlen landete auf dem hervorragenden 3. Platz.

Hier der Bericht Ihrer Pressesprecherin Lisa Müller-Ott:
Dank starker Strömung im Panamakanal war das Schwimmen bereits nach
weniger als 20 Minuten vorbei und Ricarda entstieg dem Wasser nach 18:30
min in den Top 5 mit geringem Rückstand auf die Spitze.
In der zweiten Disziplin legten die starken Radfahrer von Beginn an ein hohes
Tempo vor, wodurch sich das Profifeld bereits auf der ersten Kilometern
entzerrte. Ricarda ließ die Führenden ziehen und konzentrierte sich während
der drei Radrunden entlang des Kanals auf ihr eigenes Rennen, wohl wissend
dass das Einteilen der eigenen Kräfte bei einer Außentemperatur von mehr
als 35°C den weiteren Rennverlauf signifikant bestimmen wird. Mit einer
Radzeit von 2:32h erreichte sie die zweite Wechselzone.
Auf den abschließenden 21 Kilometern wurde die Gesamtwertung noch
einmal durcheinander geworfen. Für zahlreiche Athleten wurden die letzten
Kilometer des Halbmarathons zu einem Überlebenskampf, viele mussten der
Hitze auf der exponierten Laufstrecke Tribut zollen und brachen ein. Ricarda
kam mit der Hitze gut zurecht und schob sich mit einem konstanten
Halbmarathon noch unter die besten neun.
„Ich habe heute versucht mich auf mein eigenes Rennen zu fokussieren und
mich keinerlei taktischen Spielchen hinzugeben. Bei dieser extremen Hitze
und der hohen Luftfeuchtigkeit war mir klar, dass bis zum letzten Kilometer
noch alles passieren kann – im positiven wie auch negativen Sinne. Ich habe
mir meine Kräfte gut eingeteilt und bin zum Schluss noch einen soliden
Halbmarathon gelaufen. Insgesamt bin ich mit meinem Rennen ganz
zufrieden. Hätte ich mir nicht noch auf der Reise nach Panama eine Erkältung
eingefangen, dann wäre sicherlich noch mehr drin gewesen. Aber ich habe ja
noch einige Rennen in dieser Saison vor mir, bei denen ich mein ganzes
Potential abrufen kann. Dort hoffe ich dann auch auf einen profilierten
Radkurs mit einigen Höhenmetern, der liegt mir definitiv besser“, sagte
Ricarda nach dem Rennen mit einem Zwinkern.
Ricarda wird direkt im Anschluss ihres Panama-Aufenthalts nach Wanaka/
Neuseeland reisen, wo sie in den kommenden vier Wochen insbesondere an
der Kraft- und Schnelligkeitsentwicklung arbeiten wird.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER