VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

VfL Teams in Erbach drei Mal auf dem Podest

Christopher Hettich und David Vegvari freuen sich über Platz eins und drei in Erbach.

Christopher Hettich und David Vegvari freuen sich über Platz eins und drei in Erbach.

Einen erfolgreichen Wettkampf feierten die Mannschaften des VfL Waiblingen beim dritten Durchgang der LBS Cup Triathlonliga am Sonntag in Erbach bei Ulm. Das TEDCom Frauenteam kam auf Platz zwei in der Frauenliga, die Männer des CASCO Teams freuten sich über Rang drei in der 2. Liga und die Senioren vom HaeroCarbon Team jubelten über den Sieg in der Seniorenliga.

Tüpfelchen auf das I waren die beiden Siege in der Einzelwertung von Ricarda Lisk in der Frauenliga und Christopher Hettich in der 2. Liga.
Das CRW Reha-Team der Männer des VfL landete in der 3. Liga auf dem achten Rang.
Der Liga-Wettkampf der baden-württembergischen Triathleten in Erbach litt unter widrigen Wetterbedingungen mit heftigen Schauern und kräftigen Windböen, die den rund 400 Athleten insbesondere auf der 40 Kilometer langen Radstrecke das Leben schwer machten.
Die VfL-Triathleten hatten zwar auch entsprechend zu kämpfen, kamen aber letztlich gut damit zurecht und konnten sich über starke Leistungen und gute Platzierungen freuen. Das Frauenteam wurde angeführt von einer überlegenen Ricarda Lisk, die nach den 1500 Metern schwimmen im See bereits knapp zwei Minuten Vorsprung auf die Konkurrentinnen hatte. Im Ziel nach 2:15:47 Stunden betrug ihr Vorsprung dann knapp drei Minuten und war die Grundlage für Platz zwei in der Frauenliga, den Kirsi Schmidt, Kristin Buser und Julia Leye mit ihren Leistungen perfekt machten. In der Tabelle machten die Frauen damit einen Sprung auf Platz zwei, es führen die Tagessiegerinnen von Erbach, das AST Süßen.
Die Männer des VfL in der 2. Liga hatten zunächst Pech als Jan Feiling mit einem Raddefekt direkt nach dem Schwimmen das Rennen beenden musste. Aber Christopher Hettich und David Vegvari, ungarischer Neuzugang aus Waiblingens Partnerstadt Baja, Thomas Pumm und Jochen Bauer lieferten durchweg starke Leistungen und standen am Ende als Dritte auf dem Siegerpodest. In der Tabelle steht der VfL damit nach drei von fünf Wettkämpfen wie die Frauen auf dem zweiten Rang. In der Einzelwertung der 2. Liga konnten Christopher und David gemeinsam jubeln, Christopher war in 2:04:24 Stunden überlegen Tagesschnellster, David kam dreieinhalb Minuten später als Drittplatzierter der 2. Liga ins Ziel.
Erneut nicht zu schlagen waren die Senioren des VfL, die in der 14 Mannschaften starken Seniorenliga nach 6:53:17 Stunden (addierte Zeit der drei Schnellsten) rund 13 Minuten Vorsprung auf die zweitplatzierten Ulmer hatten. In der Tabelle liegen Alexander Layer, Ralph Müller, Hagen Hammer und Christoph Härer damit souverän auf Platz eins.
In der 3. Liga, mit 31 Teams die zahlenmäßig stärkste, war es zwischen den Teams des VfL und des TSV Neustadt sehr eng. Am Ende hatten die Neustädter als Siebte die Nase um 28 Sekunden vor dem VfL, für den Reinhold Regenbogen, Oskar Klein, Christhard Henning und Ulrich Dürwald gestartet waren. In der Tabelle liegt das Team des VfL auf Platz sieben.
Am kommenden Sonntag geht die LBS Cup Triathlonliga mit dem vierten Durchgang in Welzheim weiter, das Finale steigt schon am übernächsten Samstag, 12. Juli in Schluchsee.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER