VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Ricarda Lisk starke Sechste in Brasilien

Ricarda Lisk musste auf der Laufstrecke dem harten Radfahren und der Hitze in Brasiliens Hauptstadt Tribut zollen.

Ricarda Lisk musste auf der Laufstrecke dem harten Radfahren und der Hitze in Brasiliens Hauptstadt Tribut zollen.

Mit einem gelungenen Rennen ist Ricarda Lisk beim Ironman 70.3 Brasilia in die Saison gestartet. Nach 1,9 km Schwimmen im Lago Paranoá, 90 km Radfahren auf einem Innenstadtkurs in Brasiliens Hauptstadt und einem abschließenden Halbmarathon belegte sie in einem gut besetzten Feld den sechsten Platz. Nachfolgend der Bericht Ihrer Pressereferentin Lisa Müller-Ott.

Das kleine aber feine Elitefeld der Damen wurde bereits beim Schwimmen weit in die Länge gezogen. Nach einem guten Start konnte Ricarda sich in der zweiten Schwimmgruppe etablieren und kam nach 27:54 Minuten mit weiteren Athletinnen aus dem Wasser. Auf dem Rad ergriff Ricarda sofort die Initiative und machte sich auf die Verfolgung der beiden enteilten Helle Frederiksen und Haley Chura.
„Nach einem intensivem Radblock in den letzten Wochen wollte ich einfach mal antesten, ob ich auf den 90 Kilometern von Anfang bis Ende konstant Druck machen kann. Das war zwar mit Risiko behaftet, aber es hat sich ausgezahlt. Auf dem Rad habe ich mich super gefühlt, was sicherlich auch an meinem neuen Stevens Bike, respektive kleinerem Rahmen und der neuen Sitzposition liegt. Ich glaube, dass ich noch nie so hart Rad gefahren bin“, so Ricarda nach dem Rennen.
Ricarda spulte die leicht kupierte Radstrecke in 2:21 Stunden ab und ging als Vierte auf die Laufstrecke. Lediglich die spätere Zweitplatzierte Sofie Goos hatte Ricarda auf dem Rad überholt.
Beim abschließenden Halbmarathon auf der „Halbinsel der Minister“ entlang des Sees musste Ricarda dem harten Radfahren und der Hitze Tribut zollen. Mit einem mentalen Kraftakt überquerte sie schlussendlich in 4:26:13 Stunden als Sechste der Latin American Championships, die innerhalb des Ironman 70.3 Brasilia ausgetragen wurden, die Ziellinie.
„Diesen Wettkampf habe ich als Testrennen genutzt. Ich habe zum einen an meiner Ernährung gefeilt, außerdem habe ich auf dem Rad viel riskiert und konnte daher sicherlich noch nicht wie gewohnt so schnell laufen wie sonst. Nun weiß ich aber an welcher Schraube ich bis zu meinem nächsten Rennen noch drehen muss, damit ich beim nächsten Mal noch schneller sein werde. Insgesamt bin ich super happy mit diesem Saisonauftaktrennen.“




Ergebnisse Ironman 70.3 Brasilien 2015



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER