VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Waiblinger Triathlon ein voller Erfolg

Unsere siegreichen Senioren bei der Siegerehrung (von links): Alex Layer, Ralph Müller, Hagen Hammer und Achim Meindorfer.

Unsere siegreichen Senioren bei der Siegerehrung (von links): Alex Layer, Ralph Müller, Hagen Hammer und Achim Meindorfer.

Die 23. Auflage des Waiblinger Triathlons am vergangenen Sonntag war sowohl organisatorisch als auch sportlich ein großer Erfolg. Zahlreiche sehr positive Rückmeldungen von Athleten belegen den reibungslosen Ablauf und die sehr gute Organisation der über 100 Helferinnen und Helfer. Sportlich war nicht nur Ricarda Lisk als schnellste Frau erfolgreich sondern auch die Senioren um die Doppelsieger Hagen Hammer und Alexander Layer zeigten einmal mehr ihre Klasse. Schnellster VfL-Triathlet war unser ungarischer Neuzugang András Czygáni als sechster in der 1. Liga, Christopher Hettich musste krankheitsbedingt leider absagen.

Wieder über 800 Triathletinnen und Triathleten von acht bis achtzig (!) nahmen am Waiblinger Triathlon teil. Bei besten äußeren Bedingungen starteten um 9:30 Uhr morgens die Jüngsten, die KSK TriKids C über 50 Meter Schwimmen, 1500 Meter Radfahren und 400 Meter Laufen, die Volkstriathleten und Staffeln hatten dann ab 10 Uhr 500 Meter zu schwimmen, 20 Kilometer Rad zu fahren und fünf Kilometer zu laufen. Sigrid Mutscheller vom VfL Sindelfingen und Matthias Brunnbauer vom SC Königsbrunn waren die Schnellsten an diesem Tag, bei den Staffeln gewann "Generation Power" mit Jens Mergenthaler und Thomas Nuss.
Ab 12 Uhr folgten die Athleten der LBS Cup Triathlonliga, die in Waiblingen ihren zweiten Wettkampf absolvierten. Hier konnten auch die VfL-Triathleten überzeugen. In der Frauenliga führte Ricarda Lisk das Team mit Alexandra Olpp, Julia Leye und Nina Autenrieth auf Platz drei der Tageswertung. Die Senioren feierten in der Einzelwertung mit Hagen Hammer und Alexander Layer einen Dopelsieg und landeten mit Ralph Müller und Achim Meindorfer im Team ebenfalls auf Platz eins. Die erste Männermannschaft musste die Ausfälle von Christopher Hettich und Jochen Bauer verkraften, verbesserte sich aber in der Besetzung (András Czygáni, Philipp Messerschmidt, Oskar Klein, Reinhold Regenbogen) gegenüber dem Auftakt um zwei Plätze auf Rang elf. Die durch die Ausfälle ebenfalls geschwächte zweite Mannschaft zierte letztlich trotz großem kämpferischem Einsatz von Christhard Henning, Lars Pfitzner, Martin Fischer und Markus Alle in der 2. Liga den 16. Platz.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER