VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Vier Tagessiege für den VfL in Schluchsee

Schnellster Athlet und überlegener Sieger beim Finale der LBS Cup Triathlonliga in Schluchsee: Christopher Hettich klatscht beim Zieleinlauf die Zuschauer ab.

Schnellster Athlet und überlegener Sieger beim Finale der LBS Cup Triathlonliga in Schluchsee: Christopher Hettich klatscht beim Zieleinlauf die Zuschauer ab.

Beim Finaldurchgang der LBS Cup Triathlonliga am Samstag in Schluchsee feierten die Triathleten des VfL Waiblingen vier Tagessiege. Ricarda Lisk und Christopher Hettich waren jeweils die überlegenen Tagesschnellsten der Frauen- und Männerliga, Hagen Hammer war zum vierten Mal in Folge schnellster Senior. Hagen führte auch das Seniorenteam des VfL zum Tagessieg in Schluchsee und damit auf Platz eins in der Abschlusstabelle der Seniorenliga. Die Frauenmannschaft freute sich über Platz vier sowohl in der Tageswertung als auch in der Tabelle.

Zum ersten Mal seit vielen Jahren konnten die rund 400 Athleten der LBS Cup Triathlonliga im über 900 Meter hoch gelegenen Schluchsee ohne Neoprenanzug schwimmen, da die Wassertemperatur bei angenehmen 23 Grad lag. Die VfL Trias kamen auf der 1500 Meter langen Schwimmstrecke gut damit zurecht und zeigten auch auf der folgenden anspruchsvollen Radstrecke über 38 Kilometer sowie dem abschließenden Laufpart über zehn Kilometer starke Leistungen.
Vorneweg die Senioren, die als Tabellenführer nach vier Wettkämpfen in das Finale gingen. Angeführt vom einmal mehr überragenden Hagen Hammer, der nach 2:06:43 Stunden ins Ziel kam und Ralph Müller (3. Senior in 2:08:59 Stunden) sicherten Christhard Henning und Christoph Härer den Tagessieg und damit auch den Gesamtsieg in der 16 Teams umfassenden Liga.
Ebenfalls sehr erfreulich verlief das Finale für die Frauen des VfL. Ricarda Lisk gewann souverän in 2:05:00 Stunden mit über vier Minuten Vorsprung die Tageseinzelwertung. Zusammen mit Kirsi Schmidt, Alexandra Olpp und Julia Leye freute sie sich über Platz vier in Schluchsee. Dank der besseren Platzziffer schoben sich unsere Frauen damit in der Tabelle an den punktgleichen Heidelbergerinnen vorbei auf den vierten Platz der Frauenliga.
Schnellster Mann in Schluchsee war ebenfalls ein Starter des VfL, Christopher Hettich von der Männermannschaft in der 1. Liga war bereits nach 1:49:18 Stunden im Ziel. Leider konnte Jochen Bauer aufgrund einer Verletzung nicht starten, so dass das Team nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Trotzdem kämpften Oskar Klein, Philipp Messerschmidt und Manuel Siegle um jeden Platz und landeten am Ende auf Rang zwölf unter 15 Teams. In der Endabrechnung bedeutete dies Tabellenplatz 14, womit der Abstieg vermieden wurde.
Den Abstieg nicht abwenden konnte die zweite Mannschaft des VfL, die erst letztes Jahr in die 2. Liga aufgestiegen war. Trotz eines gelungenen Debüts von Junior Marc Haselmayr, der erstmals eine Olympische Distanz absolvierte und in 2:11:16 Stunden auch mit Bravour meisterte, landete das ersatzgeschwächte Team mit Markus Alle, Reinhold Regenbogen und Philipp Schubert auf dem letzten Platz der Tageswertung und damit auch in der Tabelle.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER