VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

43.Marcialonga(Cavalese/ITA)/Worldloppet+ 5.VISMA Ski Classics Event 2016

43.Marcialonga(Cavalese/ITA)/Worldloppet+ 5.VISMA Ski Classics Event 2016

Am vergangenen Sonntag fand unter Waiblinger Beteiligung der nicht nur für italienische Langläufer bedeutendste Klassik-Ski-Langlauf "Marcialonga" im Trient/Val di Fiemme/ValdiFassa/Cavalese mit Siegen von Britta Johannson Norgren (SWE)3:13:50,7h und Tord Asle Gjerdalen (NO)2:49:49,1h statt.
Hier der Bericht von Ralph...

Nach meinem Finish beim Vasa-Lauf 2015 war ich von vielen "World-Loppet"-Langläufern über den langen Marsch "Marcialonga"(70km) in den Dolomiten informiert worden.Der"greifbaren" Begeisterung, die am Wettkampftag in den Bergdörfern des ValdiFiemme und ValdiFassa herrscht, die die Teilnehmer förmlich ins Ziel nach Cavalese trägt.Nach der Anmeldung, die nur durch Übernachtungsnachweis oder einen Reiseveranstalter mit Startplatzkontingent möglich war, bereitete ich mich mit sehr wenigen Langlaufkilometern auf den Lauf vor. Viel allgemeine Kondition haben wir Triathleten. Aber es gehört auch Krafttraining und letzlich eine gute Technik, die man über Jahre aufbaut, dazu.Ein gut gewachster Ski "im Stieg" ist natürlich wie eine Art Lebensversicherung beim Skimarathon.
Beim Start (Startblock-Einteilung)am Sonntag in Moena ging es bei leichter Bewölkung (-1°) gleich steil bergauf in Richtung Canazei, dem Wendepunkt nach 18,3km.Da die Südalpen auch dieses Jahr bisher wieder unter Schneemangel litten, führte ein weisses Kunstschnee-Band die knapp 8000 Teilnehmer auch vom Wendepunkt wieder zurück über Predazzo und den "Cascata", dem berüchtigten Schlussanstieg, hinauf in den Zielort Cavalese. Nachdem ich am Wendepunkt von einer tollen Abfahrt träumte, wurde ich enttäuscht.
Anstelle das ValdiFiemme herunterzugleiten, wurde es ein Schieben mit Doppelstock. Eine Spur bei steigenden Temperaturen und Sonnenschein war nicht mehr auszumachen. Auch technisch versierte Läufer konnten keinen kraftsparenden Diagonal-Schritt mehr ausführen. Die höheren Start-Nummern, die nur durch Vorjahres-Ergebnisse verbessert werden können, wurden zur "Hypothek" bei diesen Bedingungen.Nichtsdestotrotz trug mich die Begeisterungswelle der Italiener bis hinter Predazzo (45,8km). Dann mußte der erstklassige Wachsservice zum ersten Mal in Anspruch genommen werden. Die tolle Versorgung mit Getränken/Snacks/Gel auf der gesamten Strecke und im weiteren Verlauf mit Espresso(!)stimmten mich euphorisch, ob der Zielankunft.Nach einem weiteren Wachs-Stopp am 2.Wendepunkt vor dem gefürchteten Schlussanstieg ("Cascata")stürmte ich mit weiteren Teilnehmern die letzten Höhenmeter (von 1000 Höhenmetern !)ins Ziel, dem beschaulichen Cavalese. Nach 7h:02Min und Gesamtrang 3602 bei den Männern ging ein ereignisreicher Tag zu Ende.

Die Frauen-/Männerwertung gewannen ein mal mehr die Skandinavier, die die Hauptteilnehmerzahl bilden bei den Worldloppet-Läufen, bzw. der VISMA Ski Classics in Europa (8 Skimarathons+ 1 Prolog).


http://www.marcialonga.it/marcialonga_ski/index_en.php


http://www.xc-ski.de/events/skimarathons-2-2/marcialonga/news-13/norgren-und-gjerdalen-gewinnen-marcialonga/



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER