VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

VfL-Männer erstmals in den Top-Ten

Die VfL-Senioren Jochen Bauer, Ralph Müller und Christhard Henning (von links) beim Zieleinlauf in Ebenweiler. (Foto: Peter Mayerlen)

Die VfL-Senioren Jochen Bauer, Ralph Müller und Christhard Henning (von links) beim Zieleinlauf in Ebenweiler. (Foto: Peter Mayerlen)

Die erste Männermannschaft schaffte es im vierten Wettkampf der LBS Cup Triathlonliga am vergangenen Samstag in Ebenweiler als Achte erstmals in die Top-Ten der 2. Liga. Die Senioren wurden nach zwei Siegen diesmal Zweite hinter dem stärksten Rivalen TG Bad Waldsee.

Beim vierten von fünf Rennen der LBS Cup Triathlonliga am letzten Samstag im oberschwäbischen Ebenweiler musste aufgrund aufziehender Gewitter das Schwimmen abgesagt werden. Stattdessen absolvierten die rund 400 Triathleten einen „Bike and Run“, fuhren also mit dem Rad 20 Kilometer, gefolgt von einem Lauf über fünf Kilometer.
Die erste Männermannschaft hatte sich für diesen Teamwettkampf (alle fünf Mitglieder der Mannschaft absolvieren das Rennen gemeinsam, die Zeit des vierten zählt für das Endergebnis) viel vorgenommen. Philipp Glauner, Maximilian Hoffmann, Oskar Klein, Kai Dahlhaus und Daniel Spitzer setzten die vereinbarte Taktik glänzend um und landeten nach 49:35 Minuten als Achte erstmals in dieser Saison in den Top-Ten der 2. Liga. In der Tabelle spekulieren die Männer als Elfte darauf beim Finale nächsten Samstag in Schluchsee auch noch unter die besten zehn zu kommen.
Die VfL-Senioren mussten nach zwei Siegen in den vorausgegangenen Rennen diesmal mit Rang zwei zufrieden sein. Ralph Müller, Jochen Bauer und Christhard Henning hatten nach 51:41 Minuten gut 1:30 Minuten Rückstand auf die Konkurrenten von der TG Bad Waldsee, die nun auch in der Tabelle einen Punkt Vorsprung haben. Das verspricht ein spannendes Finale in Schluchsee.
Das Frauenteam des VfL musste erneut auf Ricarda Lisk und verletzungsbedingt auf weitere Athletinnen verzichten. Lilly Zednikova, Kirsi Schmidt und Nina Autenrieth benötigten 1:01:11 Stunden und lagen damit am Ende auf Rang 15. In der Tabelle halten die Mädels aber mit Rang sieben unter 17 Teams noch den Anschluss nach oben.
Am kommenden Samstag findet in Schluchsee das große Finale der LBS Cup Triathlonliga 2017 statt, dann wird auch wieder die zweite Männermannschaft wieder mitmischen, für die in Ebenweiler aufgrund zahlreicher Ausfälle nur Reinhold Regenbogen und Mike Preuss am Start waren, und die daher nicht in die Wertung kam.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER