VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Senioren schnappen sich noch den ersten Platz

Die siegreichen Senioren in Schluchsee (von links, Foto: Peter Mayerlen): Ralph Müller, Alex Layer, Christhard Henning.

Die siegreichen Senioren in Schluchsee (von links, Foto: Peter Mayerlen): Ralph Müller, Alex Layer, Christhard Henning.

Im fünften und letzten Rennen der LBS Cup Triathlonliga am Samstag in Schluchsee gewannen die Senioren die Tageswertung und schnappten sich damit in letzter Minute noch den Sieg in der Gesamtwertung. Die Männermannschaft belegte in der Tageswertung trotz zweier Ausfälle Rang acht und schaffte es in der Tabelle der 2. Liga noch auf Platz zehn.

Die Frauenmannschaft musste beim Finale im Hochschwarzwald auf ihre beiden stärksten Athletinnen Ricarda Lisk und Kirsi Schmidt verzichten. So war trotz großer kämpferischer Leistung für Ines Carola Göring, Lilly Zednikova, Nina Autenrieth und Doreen Wohlfarth nur Rang 16 drin, und das Team rutschte in der Tabelle noch auf den 14. Platz unter 17 Teams der Frauenliga ab.

Nach Rang zwei im vorletzten Rennen in Ebenweiler hinter der TG Bad Waldsee, die damit auch in der Tabelle vorbeizog, hatten sich die Senioren für den Finalwettkampf viel vorgenommen. Ralph Müller, Alexander Layer und Christhard Henning waren auf den Punkt topfit und ließen der Konkurrenz auf den anspruchsvollen Strecken im Hochschwarzwald (1500 Meter Schwimmen im Schluchsee, 36 Kilometer Radfahren, zehn Kilometer Laufen) keine Chance. Ralph und Alex feierten einen Doppelsieg in der Einzelwertung, Christhard rundete auf Rang fünf das Topergebnis ab. In der Gesamtwertung entschieden am Ende die besseren Platzierungspunkte zugunsten der VfL-Senioren, die damit auch Revanche für das Vorjahr nahmen, als Bad Waldsee am Ende die Nase vorn gehabt hatte.

Ebenfalls mit großen Ambitionen und in Bestbesetzung waren die Männer in Schluchsee gestartet. Gleich zwei verletzungsbedingte Ausfälle machten dem Team in der 2. Liga jedoch einen dicken Strich durch die Rechnung. Immerhin reichte es dank der starken Leistungen von Oskar Klein (11. von 73 Athleten in der 2. Liga), Kai Dahlhaus (15.) und Daniel Spitzer (27.) trotzdem noch zu Rang acht in der Tageswertung und damit auch zur angestrebten Top-Ten-Platzierung in der Tabelle.

Die Jungs in der zweiten Mannschaft zeigten in der 32 Teams starken 3. Liga zum Abschluss respektable Leistungen. Marc Haselmayr, Reinhold Regenbogen und Tobias Held belegten Rang 16 der Tageswertung, was Platz 20 in der Tabelle bedeutete.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER