VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

VfL-Senioren zweimal auf dem Podest

Ralph Müller belegte im Auftaktrennen der ALB-GOLD Mastersliga 2018 den zweiten Platz. (Foto: Peter Mayerlen)

Ralph Müller belegte im Auftaktrennen der ALB-GOLD Mastersliga 2018 den zweiten Platz. (Foto: Peter Mayerlen)

Zum Saisonauftakt der baden-württembergischen ALB-GOLD Triathlonliga am Sonntag in Neckarsulm überzeugte das HaeroCarbon Team des VfL mit Platz drei in der Mastersliga Nord, Ralph Müller freute sich zudem über Rang zwei in der Einzelwertung. Das CASCO-Team der Männer belegte in der Landesliga Nord ebenso des sechsten Rang wie die Frauen des SG Bodystreet-Team Backnang/Waiblingen in der Frauenliga.

Der erste Ligawettkampf der Saison entwickelte sich zu einer regelrechten Hitzeschlacht. Die Strecken in Neckarsulm boten lediglich beim 700 Meter langen Schwimmen im Hallenbad Schatten. Die 20 Kilometer auf dem Rad und die fünf Laufkilometer verliefen überwiegend in den Weinbergen, so dass die Athleten zusätzlich zur sportlichen Anstrengung die für die Jahreszeit ungewohnte Hitze in der prallen Sonne verkraften mussten.
Den Senioren des VfL gelang dies ganz gut, insbesondere Ralph Müller zeigte eine starke Leistung und war in 1:13:42 Stunden zweitschnellster der 39 gestarteten Athleten in der Mastersliga Nord. Da auch Reinhold Regenbogen als Siebter noch unter die Top-Ten kam und Mike Preuß sowie Günter Utech im Mittelfeld landeten, war Rang drei in der Mannschaftswertung der verdiente Lohn. Bei nur drei Platzierungspunkten Rückstand auf die Sieger vom TV Forst ist im anstehenden Heimwettkampf am 10 Mai in Waiblingen sogar noch mehr drin.
Das CASCO-Team des VfL lag in der Landesliga Nord ebenfalls auf Podiumskurs, leider verhinderte ein Lapsus von Oskar Klein den Sprung aufs Treppchen. Er fuhr fünf statt vier Runden Rad und war damit rund zehn Minuten länger unterwegs als geplant. Trotz drittschnellster Laufzeit aller 119 Starter in der Landesliga Nord reichte es für ihn nur noch zu Rang 83 in der Einzelwertung. Dank bärenstarker Leistungen von Daniel Rap (4.) und Kai Dahlhaus (10.) reicht es dennoch zu Rang sechs unter 32 Teams, für den Wettkampf in Waiblingen ist das Podium aber fest eingeplant.
Zufrieden mit ihren Leistungen und Ergebnissen konnten die Frauen des SG Bodystreet-Team Backnang/Waiblingen sein. Mit Rang sechs in der Mannschaftswertung ist der Auftakt gelungen und das Ziel, den Finalwettkampf der besten acht Frauenteams zu erreichen, ein Schritt näher. Schnellste war Alexandra Olpp als neunte unter 60 gestarteten Frauen, Kirsi Schmidt (12.), Bettina Wissmeier-Huber (35.) und Doreen Wohlfarth (49.) komplettierten das erfolgreiche Team.
Das CRW Reha-Team schließlich belegte mit Valentin Buhl (25.), Manuel Siegle (84.) und Jörn Rothfuß (90.) Rang 23.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER