VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Rundum gelungener Wettkampftag im Wunnebad / 10.9.2012

Strahlende Gesichter bei Athleten und Organsiatoren gab´s nach dem rundum gelungenen 10. Wunnebad Swim&Run

Strahlende Gesichter bei Athleten und Organsiatoren gab´s nach dem rundum gelungenen 10. Wunnebad Swim&Run

230 Triathletinnen und Triathleten nahmen bei idealen äußeren Bedingungen am vergangenen Samstag am 10. Wunnebad Swim&Run in Winnenden teil. Die jüngste Teilnehmerin des von der Triathlonabteilung des VfL Waiblingen in Kooperation mit dem Wunnebad organisierten Wettkampfs war gerade einmal vier Jahre alt, der älteste Athlet 67.

Sportliche Höchstleistungen gab es bei den Rennen um die Landesmeisterschaften über 1000 Meter Schwimmen und 8000 Meter Laufen zu sehen. Bei den Frauen siegte die Deutsche Meisterin Anja Knapp aus Dettingen/Erms souverän mit fast zehn Minuten Vorsprung.
Bei den Männern feierte Florian Adami vom TV Riegel einen Überraschungscoup und kam kurz vor dem als Favoriten gestarteten Tom Mager vom gastgebenden VfL Waiblingen ins Ziel. In der Altersklassenwertung gewannen Ralph Müller in der AK40 und Dieter Waller in der AK60, Peter Zoller wurde in der AK50 Dritter.
Die größte Startgruppe des 10. Wunnebad Swim&Run waren die 78 Jedermänner und -frauen, die 500 Meter im Wunnebad schwammen, ehe sie auf die zwei Kilometer lange Laufrunde gingen, die zweimal zu absolvieren war.
Am schnellsten waren hier Lena Kirchner aus Remshalden, die für den TV Bad Mergentheim startet und Niklas Seitler vom SV Schwäbisch Gmünd. Schnellste Athleten des VfL waren Luka Dürwald als Vierte bei den Frauen und Denis Rothenbücher, der ebenfalls Vierter wurde.
Erfreulich aus Sicht der Organisatoren war insbesondere der gute Zuspruch zum Staffelwettbewerb, der erst zum zweiten Mal auf dem Programm stand. Es hatten 16 Teams gemeldet, am schnellsten war die Staffel von Nonplusultra Esslingen, das Team "VfL Trias" (Sophie Eberhardt und Jörn Rothfuß) wurde Vierter. Der Winnender Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth wurde als Läufer mit seinem Staffelkollegen Felix Noll, der den Schwimmpart übernommen hatte, Zwölfter.
Fast 60 junge Sportlerinnen und Sportler nahmen an den Rennen der SWN TriKids teil. Die Älteren der Jahrgänge 1999/2000 hatten 100 Meter zu schwimmen und 800 Meter zu laufen, die Jahrgänge 2001 und jünger jeweils die Hälfte.
Bei den Älteren gewannen Luca Manzke (SV Schwäbisch Gmünd) die weibliche Konkurrenz vor Janet Wohlfahrt und Carina Haselmayr vom VfL. Unser Nachwuchstalent Benedikt Kämpfert war bei den Jungs eine Klasse für sich, Jakob Heeß wurde hier Dritter.
Bei den Jüngeren hatten Jakobs Schwester Clara Heeß bei den Mädels die Nase vorn, bei den männlichen SWN TriKids B musste sich Paul Nann vom VfL lediglich Jan Barkhorn (TC Backnang) geschlagen geben.
Nicht nur dank des Wetters war es wieder ein rundum gelungener Sporttag im Zipfelbachtal mit strahlenden Gesichtern bei Athletinnen, Athleten und Organisatoren. Die Planungen für die elfte Auflage im kommenden Jahr laufen bereits.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abtl. Triathlon
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

E-Mail:
triathlon@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER